Herzlich willkommen

...bei der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft - der zentralen Anlaufstelle für KrebspatientInnen im nördlichsten Bundesland!
Hier finden Sie den Krebswegweiser, einem Verzeichnis von Ansprechpartnern für Betroffene und Angehörige. Wir stellen Ihnen außerdem unsere Projekte vor und informieren über interessante Veranstaltungen.



Reagenzgläser
Leuchtturm
Infostand
Hände hochkant

Forschung

Beratung

Information

Unterstützung


Hier finden Sie aktuelle Berichte zu Projekten und Veranstaltungen


Eckernförde feiert 13. Lauf ins Leben

LiL Eck 5Am 15./16. Juli haben sich in Eckernförde wieder zahlreiche ehrenamtliche Helfer, Benefizmannschaften und Krebspatienten zusammengeschlossen und gemeinsam den 13. Lauf ins Leben in Eckernförde gefeiert.

Über 33.600 Euro kamen bei dem 22-stündigen Spendenmarathon zusammen, die für das Beratungs- und Unterstützungsangebot von Krebspatienten in Eckernförde eingesetzt werden.

Lesen Sie hier mehr...

Eröffnung einer Geschäftsstelle in Lübeck

Am 12. Juli wurde nun auch offiziell die neue Geschäftsstelle der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft in Lübeck eröffnet. Sie dient Krebspatienten und Angehörigen in der Region als Anlaufstelle für Fragen und soll auch die Angebote vor Ort weiter vernetzen.

Lesen Sie hier mehr...


Rekord-Spendensumme beim Lauf ins Leben in Flensburg

Fotos LiL Fl 2Bei sommerlichem Wetter wurde am Wochenende des 1./2. Juli der 5. Lauf ins Leben in Flensburg gefeiert.

32 Mannschaften mit über 1.000 Läufern waren gekommen, um bei dem 22-stündigen Spendenmarathon gemeinsam Solidarität für Krebsbetroffene zu bekunden und ein Fest für das Leben zu feiern.

Am Ende konnte eine Spendensumme von über 42.500 Euro verkündet werden, die für die Krebsberatungsstelle in Flensburg eingesetzt wird.

Lesen Sie hier mehr...

Dem Krebs keine Chance - Neuauflage des Patientenratgebers erschienen

Dem Krebs keine Chance Die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft hat eine Neuauflage des Patientenratgebers „Dem Krebs keine Chance, Krebs erkennen – So früh wie möglich“ herausgegeben. Die Broschüre ermuntert dazu dem eigenen Körper mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Die Entstehung von Krebs wird darin ebenso vorgestellt wie die Möglichkeiten der Früherkennung von Bauchspeicheldrüsenkrebs, Blasenkrebs, Brustkrebs, Darmkrebs, Gebärmutterhalskrebs, schwarzem und hellem Hautkrebs, Hodenkrebs, Kopf-Hals-Tumoren, Lungenkrebs, Magenkrebs und Prostatakrebs. Darüber hinaus werden zwölf Regeln zur Verminderung des persönlichen Krebsrisikos vorgestellt. Denn das Risiko, an Krebs zu erkranken, hängt auch von der Lebensweise ab. Durch vorbeugende Maßnahmen und konsequentes Vermeiden von Risikofaktoren lässt sich in vielen Fällen eine Erkrankung verhindern.

Einzelexemplare der 80 Seiten umfassenden Broschüre können kostenfrei in der Geschäftsstelle der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft unter Tel. 0431-800 10 80 oder per Mail an info@krebsgesellschaft-sh.de bestellt werden.

Dem Krebs keine Chance


5.000 Euro Spende von der Country & Line Dance Gruppe Kiel

Heute wurde zum neunten Mal ein Spendenscheck über 5.000 Euro von der Country & Line Dance Gruppe Kiel an die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft überreicht. Das Gründerehepaar der Tanzgruppe Uwe und Rosi Göllner (Foto v.l.) nimmt für die Auftritte keine Gage, sondern sammelt bei den Zuschauern Spenden für die Krebsgesellschaft. So sind in den letzten Jahren mehr als 38.000 Euro zugunsten Krebsbetroffener ertanzt worden. Prof. Frank Gieseler, Vorsitzender der Krebsgesellschaft (Foto r.), bedankt sich im Namen des Vorstandes der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft ganz herzlich bei den über 70 engagierten Tänzerinnen und Tänzern und ganz besonders bei Uwe und Rosi Göllner für den ehrenamtlichen Einsatz.

Weitere Infos über die Country & Line Dance Gruppe Kiel finden Sie hier: http://www.line-dance-kiel.de/

Die Country & Line Dance Gruppe Kiel wird in diesem Jahr auch bei zwei Veranstaltungen der Krebsgesellschaft auftreten: beim Lauf ins Leben in Eckernförde am 16. Juli sowie beim Krebsinformationstag am 4. November in Kiel.


Vorstand der Krebsgesellschaft neu gewählt

Bei der Mitgliederversammlung 2017 wurde der ehrenamtliche Vorstand der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft entlastet und neu gewählt. Der Vorstand, der sich aus Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen zusammensetzt, setzt sich aktiv für die Angebote für Krebspatienten und Angehörige in ganz Schleswig-Holstein ein und und unterstützt bei der Weiterentwicklung und Umsetzung.

Hier erfahren Sie mehr über die Mitglieder des Vorstandes.


Jahresbericht 2016 ab sofort erhältlich

Im Jahr 2016 konnte die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft durch das Beratungsangebot, Kurse, Workshops, Infoabende uvm. vielen Krebspatienten und deren Angehörigen direkte Unterstützung bei der Bewältigung einer Krebserkrankung und ihren Folgen bieten. Außerdem wurde in Lübeck das 2-jährige Bestehen der Lübecker Angehörigenwohnung und in Bad Schwartau die Premiere der Benefizveranstaltung Lauf ins Leben gefeiert. Diese und viele weitere Themen können Sie in unserem Jahresbericht 2016 nachlesen. Sie finden ihn untenstehend als PDF zum Download oder können ihn hier bestellen.

Jahresbericht 2016


Erster landesweiter Krebs-Selbsthilfetag ein voller Erfolg

Krebs SelbsthilfetagAm Mittwoch, 15. März, lud die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft Krebspatienten, Angehörige und alle an Selbsthilfe Interessierten zum ersten landesweiten Krebs-Selbsthilfetag ein. Von 14 bis 17 Uhr wurde den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm geboten: neben zwei Vorträgen stellten sich auch die Kieler Selbsthilfegruppen der Krebsgesellschaft vor. Es war ein rundum gelungener Nachmittag mit vielen tollen Gesprächen und neuen Informationen. Lesen Sie hier mehr.


Neue Patientenbroschüre erschienen: Gynäkologische Tumoren

Broschüre Gyn TumoreDie Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft hat eine neue Patientenbroschüre herausgegeben. Der „Patientenratgeber Gynäkologische Tumoren“ enthält in verständlicher Form medizinische Informationen über die Krankheiten Gebärmutterkörperkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Eierstockkrebs, Scheidenkrebs und Vulvakrebs. Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten werden darin  ebenso vorgestellt wie Probleme und Ängste, die im Zusammenhang mit der Krankheit und ihren Behandlungen auftreten können.


Einzelexemplare der 80 Seiten umfassenden Broschüre können kostenfrei in der Geschäftsstelle unter  Tel. 0431-800 10 80 oder per Mail an info@krebsgesellschaft-sh.de  bestellt werden.

Patientenratgeber Gynäkologische Tumoren als PDF


Krebsgesellschaft startet eigene Facebook-Seite

Die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft ist nun auch auf der Social-Media Plattform Facebook zu finden. Dort wollen wir über unsere aktuellen Veranstaltungen und Angebote, aber auch über andere Neuigkeiten rund um das Thema Krebs informieren. Sie finden uns hier.


Prof. Frank Gieseler im Interview: Fortschritte bei Krebs

GieselerWas sind die wichtigsten Entwicklungen in der Krebstherapie? Welchen Stellenwert haben Bestrahlung und Chemotherapie? Wie gelingt die Kommunikation mit den Krebspatienten?

Diese und weitere Fragen beantwortet der Vorsitzende der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft Prof. Frank Gieseler im Interview mit der medizinischen Fachjournalistin Renate Harrington. Das vollständige Interview lesen Sie hier.


Start einer neuen Selbsthilfegruppe für junge Brustkrebspatientinnen am 21. September

Wenn junge Frauen an Krebs erkranken, brauchen sie besondere Unterstützung und haben spezielle Fragen. Häufig ist die Familienplanung noch nicht abgeschlossen oder es sind kleine Kinder zu betreuen. Aus diesem Grund haben 4 junge Brustkrebspatientinnen die Kieler BrustkrebsSprotten, eine Selbsthilfegruppe für Frauen, die vor der Menopause an Brustkrebs erkrankt sind, gegründet.

mehr...


Neue Broschüre über Fatigue bestellbar

Ab sofort können sich Krebspatienten, Angehörige und Interessierte den "Patientenratgeber Fatigue" bestellen oder direkt in der Geschäftsstelle der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft mitnehmen. Fatigue ist ein Erschöpfungszustand, der häufig bei Krebspatienten auftritt. Betroffene leider unter einer ständigen Müdigkeit trotz genügend Schlaf und Ruhephasen. Der Ratgeber informiert über die Ursachen der Fatigue, über verschiedene Therapiemethoden und wichtige Anlaufstellen.

Sie können den Patientenratgeber Fatigue kostenfrei telefonisch unter 0431/8001080 anfordern oder mit dem Online-Kontaktformular bestellen.



Du bist kostbar - Start der bundesweiten Krebspräventionsinitiative

Logo Du bist Kostbar SH

Du bist kostbar ist eine Krebspräventionsinitiative, die 2012 von der Hessischen Krebsgesellschaft ins Leben gerufen wurde und 2015 auf das gesamte Bundesgebiet ausgedehnt wurde.
Du bist kostbar soll ein Leben ohne Krebs ermöglichen und ein Leben mit Krebs verbessern. Ob völlig gesund oder an Krebs erkrankt - es gibt genug Gründe, für sich und andere zu sorgen und dem Leben positiv zu begegnen. Weil du kostbar bist. Für Dich und für andere.

Zur Website www.du-bist-kostbar.de

Du bist kostbar - Videoteaser JessicaDu bist kostbar - Videoteaser HelenaDu bist kostbar - Videoteaser EvaDu bist kostbar - Videoteaser Patrick

Jessica: "Ich finde es sehr faszinierend, dass ich so schwer krank ein gesundes Kind zur Welt bringen konnte."

Helena:"Ich gehe positiv ins Leben, und versuche einfach normal weiterzuleben." 

Eva: "Mach dir dein Leben schön."

Patrick: "Ohne Darmspiegelung wäre ich nicht mehr am Leben." 


Vorschau  

1. August 2017
Selbsthilfegruppe Prostatakrebs

7. August 2017
Selbsthilfegruppe Lungenkrebs

9. August 2017
Selbsthilfegruppe Hautkrebs

Besuchen Sie uns auch bei Facebook!

Veranstaltungen

Selbsthilfegruppe Brustkrebs in Rendsburg: Austausch untereinander

25.07.2017

Städtisches Krankenhaus Kiel: Wer entscheidet, wenn ich dazu nicht mehr in der Lage bin?

25.07.2017

Selbsthilfegruppe für Betroffene in Eckernförde: Austausch untereinander

31.07.2017
Teilnehmer: Tumorpatienten/-innen

Navigation Online spenden